Sicherer Online-Shop für Bootszubehör dank SSL-Zertifikat
Garantierter Käuferschutz für unsere Kunden bei Zahlung mit sofortüberweisung

HS Sprenger S-Blockserie Blöcke

Mit Hilfe von Blöcken wird die Ausführung von Segelmanövern erheblich vereinfacht. Dabei werden mehrere Blöcke zu einer Talje zusammengeschlossen, sodass es möglich ist, auch große Zugkräfte auszuüben. So können Segel gehisst werden, das Fieren und Dichtholen vom Segel wird erleichtert und die Ausrichtung des Segels kann problemlos geändert werden. Die S-Block-Serie von HS Sprenger bietet eine Vielzahl von verschiedenen Blöcken an, die durch hochwertige Materialien überzeugen und an Bord vielfältig eingesetzt werden können.

46 Artikel

pro Seite

46 Artikel

pro Seite

S-Blockserie Infos

HS Sprenger – Qualität „Made in Germany“

Die Herm. Sprenger GmbH wurde vor mehr als 140 Jahren in Iserlohn gegründet und hat sich über die Jahre hinweg zu einem der renommiertesten Hersteller von Metallprodukten in den Bereichen Hundesport, Pferdesport und insbesondere Bootssport etabliert. Vor allem mit der Herstellung von Bootsbeschlägen wie Großschotblöcken und Violinblöcken hat sich Sprenger bei Segelsportlern auf der ganzen Welt einen Namen gemacht. Die jahrelange Erfahrung und die erfolgreiche, enge Zusammenarbeit mit fachkundigen Seglern und Designern bei der Entwicklung von innovativen Produkten spiegelt sich auch in der S-Block-Serie von Herm. Sprenger wider. So gingen beispielsweise bei einem umfangreichen Härtetest des Segelmagazins Yacht die Blöcke aus der Sprenger Serie als Testsieger hervor und überzeugten durch ihre Verarbeitungsqualität und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Vorteile der S-Block-Serie

Bei der Wahl von Blöcken sollte unbedingt auf Sicherheit und Stabilität geachtet werden, da die Bootsbeschläge im Einsatz auf Deck extrem großen Kräften ausgesetzt sind und sich die Segler bei Segelmanövern voll auf deren Arbeitslasten verlassen müssen. Dass die Blöcke von HS Sprenger mehrmaliger Testsieger bei bekannten Segelmagazinen wie der Yacht waren, ist nicht weiter verwunderlich. Denn die S-Block-Serie hebt sich von anderen Marken durch ihre hohen Arbeitslasten und Bruchlasten ab. Außerdem überzeugt die Serie durch Seitenteile, die aus hochwertigem, glasfaserverstärktem und UV-beständigem Kunststoff besteht. Durch die Wölbung der Seitenteile wird eine optimale Tauführung auch bei höheren Lasten gewährleistet. Die formstabilen Edelstahllaschen sorgen für mehr Sicherheit sowie Stabilität. Die Taumelvernietung verhindert scharfe Grate am Nietkopf.

Lagerarten

Die Blöcke der HS S-Block-Serie werden mit drei unterschiedlichen Lagern gefertigt. Je nach Einsatzgebiet sollte dabei auf ein spezielles Lager zurückgegriffen werden. Gleitlager zeichnen sich beispielsweise durch ihre starke Belastbarkeit aus und verfügen je nach Modell über eine Arbeitslast von mehr als 150 Kilogramm und können Kräften von mehr als 600 Kilogramm standhalten, bevor sie brechen. Sie sind insbesondere für stehende Lasten, wie zum Beispiel zum Setzen des Segels geeignet, da sie permanenten Zugkräften über einen längeren Zeitraum gut standhalten können. Kugellager hingegen werden verwendet, um die Stellung der Segel zu verändern, da sie leicht laufen und so ein leichtes Fieren, also das Nachlassen einer Leine, ermöglichen. Bei der Bruchlast und Arbeitslast erreichen sie ähnliche Werte wie die Gleitlager. Das Nadellager vereint sowohl die Vorteile der leichtlaufenden Kugellager als auch die Belastbarkeit der Gleitlager und kann dementsprechend für alle Einsatzgebiete auf Deck eingesetzt werden. Zudem hat dieses Lager den Vorteil, dass es eine wesentlich höhere Arbeitslast als das Kugellager aufweist und so auch bei extrem hohen Lasten leicht läuft. Darüber hinaus zeichnet sich das Nadellager durch ein geringes Gewicht, eine sehr lange Lebensdauer und Unempfindlichkeit gegenüber äußeren Einflüssen aus.

Weitere Merkmale

Neben der Lagerart unterscheiden sich die Blöcke der HS S-Block-Serie noch in weiteren Merkmalen. So werden die Blöcke für Taue mit dem Durchmesser 8 mm, 10 mm und 12 mm angeboten. Zudem gibt es einfache Blöcke und Mehrscheibenblöcke. Bei einem Mehrscheibenblock werden mehrere Scheiben in das Gehäuse eingebaut. Je mehr Scheiben verwendet werden, desto höher ist das sogenannte Übersetzungsverhältnis und dementsprechend weniger Kraft muss beim Zug aufgewendet werden. Die Herm. Sprenger Blöcke werden entweder mit einem Wirbel oder einem Bügel geliefert, mit denen die Blöcke an Deck angeschlagen werden können. Während die Bügel den Block in einer festen Position fixieren, können Blöcke mit Wirbel auch für Drehbewegungen eingesetzt werden.

Pflege und Kontrolle der Herm. Sprenger S-Blockserie

Gerade wer oft in Gewässern mit einem hohen Salzanteil unterwegs ist, sollte regelmäßig seine Blöcke reinigen, da sich häufig Schmutz, Sand und Salzkristalle dort absetzen. Die Reinigung der Blöcke ist ganz unkompliziert: einfach mit Leitungswasser gründlich abwaschen bis alle Rückstände entfernt sind. Anschließend sollten alle beweglichen Teile sowie die Schotklemmen und Kugel- und Gleitlager ausreichend gefettet werden. Bevor die Blöcke für den nächsten Törn wieder eingesetzt werden, sollten sie gründlich auf Beschädigungen und Verschleiß kontrolliert und gegebenenfalls durch Ersatzteile ausgetauscht werden.